Sizilien

Home/Sizilien
Sizilien 2016-10-20T16:03:20+00:00

Project Description

Sizilien – Ätna, Strand und jahrhundertealte Kulturschätze.

Sizilien ist die größte Mittelmeerinsel und schon Goethe sagte:
„Italien ohne Sizilien macht gar keinen Sinn in der Seele“.

Sizilien ist ein Wunder der Vielfältigkeit an der westlichen Stiefelspitze Italiens: Vulkan-Skifahren, Wandern, Kultur- und Gourmet-Rundreisen, Baden und Wellness… hier ist alles möglich. Durch die ganzjährig angenehmen Temperaturen, bis zu 10 Sonnenstunden im Sommer und die kurze Flugdauer können Sie jede Jahreszeit nutzen, um auf dieser erstaunlichen Insel eine unvergessliche Urlaubsreise zu verbringen.

Mit einer Küstenlänge von über 1.150 Kilometern bietet die größte Mittelmeerinsel viele Gelegenheiten für ein erfrischendes Bad und erholsame Tage am Strand. Die malerischen Buchten, Vulkangestein, Sand- oder Kieselsteinstrand, strahlend blaues Meer und Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius sind die ideale Voraussetzung für einen besonderen Badeurlaub inklusive Surfen und Tauchen. Für eine wohlverdiente Stärkung sorgen danach Bars und Restaurants direkt am Strand.

Die Inselmitte bietet viele Möglichkeiten zum Freizeitvertreib, denn hier findet sich auch das markanteste Merkmal der wunderschönen Insel: Der aktive Vulkan Ätna. Mit einer stattlichen Höhe von 3.345 Metern fordert er die Urlauber zum beliebten Vulkan-Trekking auf. Das ist besonders spannend, wenn er glühende Lava speit – dieses Naturspektakel darf man sich nicht entgehen lassen.
Der Vulkan wartet aber mit noch einer Überraschung auf: Er gehört zu den größten Skigebieten Südeuropas. Zahlreiche Pisten schlängeln sich seine Flanken hinunter, die Ski-, Snowboardpisten und Langlaufloipen sind jedes Jahr ein Anziehungspunkt für Wintersportbegeisterte.

Auch naturliebende Wanderer kommen bei dem Ausblick vom schneebedeckten, aktiven Vulkan auf das leuchtend blaue Mittelmeer voll auf ihre Kosten. Je nach Jahreszeit ist die fruchtbare Erde bunt bewachsen mit allerlei wärmeliebendem Gemüse und Obstsorten wie Weinreben.

Für Kulturinteressierte bietet sich eine Rundreise über die ganze Insel an, denn Sizilien ist prall gefüllt mit historischen und kulturellen Schätzen. Palermo, Messina, Syrakus und Catania sind die größten Städte Siziliens. Die bedeutendsten Bauwerke Siziliens stammen aus der Antike mit Stilmerkmalen des Barocks und der Staufer. Die Villa Romana del Casale mit ihren römischen Mosaiken ist ein besonderes Prunkstück aus der Spätantike und sicher einen Besuch wert. Daneben zählen zahlreiche griechische Kultstätten, wie die eindrucksvollen Tempel in Selinunt, Syrakus oder Agrigent, zu den bemerkenswertesten archäologischen Funden der Insel. Der um 430 v. Chr. errichtete Concordiatempel von Akragas ist bis heute hervorragend erhalten. Auch größere Theater in Tindari und Taormina, oder etwa das Amphitheater in Syrakus aus griechischer und römischer Zeit, werden Sie faszinieren.
Zeitgenössische Opernhäuser, beispielsweise das Teatro Massimo in Palermo aus dem 19. Jahrhundert, laden zu einem kulturellen Ausflug ein und imponieren mit Musik- und Schauspielaufführungen. Das Museo Etnografico Siciliano Giuseppe Pitrè, das größte Volkskundemuseum Siziliens präsentiert umfangreiche kulturhistorische und ethnografische Sammlungen: von Keramikwaren und Handwerksgeräten über Trachten bis hin zu den handgefertigten Puppen des sizilianischen Marionettetheaters. Und für Feierlustige ist eine lange Nacht in den zahlreichen Clubs und Discotheken ein Muss.
Wer entspannen und baden möchte, der verbringt seinen Tag unter der Sonne der schwarzsandigen Strände und genehmigt sich zwischendurch einen kühlen Drink in einem der hübschen Cafés entlang der Promenade.

Die Unterwasserwelt Siziliens ist Heimat verschiedenster Fischarten, wie beispielsweise Thun- und Schwertfische, Sardellen und Sardinen. An den Stränden der pelagischen Inseln legen die seltenen Karettschildkröten ihre Eier in den warmen Sand. Damit diese Art bewahrt bleibt, stehen einige Teile der wundervollen Insel unter Naturschutz. Auch Zugvögel aus Nordeuropa machen in Sizilien jedes Jahr Rast und verbringen ihren Winter in dem warmen mediterranen Klima.

Nach diesen ganzen spannenden Einblicken fehlt nur noch eins: Etwas ordentliches zu Essen. Siziliens Küche zeichnet sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit aus. Besonders beliebt sind die zahlreichen Fischrestaurants entlang der Strandpromenaden, in denen sich Meeresfruchtliebhaber ihr eigenes Menü zusammenstellen können. Gerade in den Küstenregionen wird oft gefüllter Fisch serviert, zum Beispiel die Sarde a beccafico: Gebackene oder gebratene Sardinen, gefüllt mit einer Mischung aus Harzweizenbrot, Olivenöl, Knoblauch und Kräutern… am Besten Sie probieren sich selbst durch all die verlockenden Variationen.